DIY Schneiden einer Mikro-SIM in eine Nano-SIM-Karte für Ihr neues Handy

Du bist wahrscheinlich hier, weil du gerade ein neues Gerät an der Hand hast. Und nach dem Entpacken und Einschalten haben Sie festgestellt, dass Ihre SIM-Karte nicht in den neuen Steckplatz passt! Das ist mir eigentlich gerade erst passiert, nachdem ich von meinem geliebten Nexus 5 auf einen Galaxy 6S Edge aufgerüstet wurde. Ich war dabei, habe das gemacht. Ich stimme dir in diesem Punkt zu. Es ist einfach eine Mikro zu Nano Sim Karte zu gestalten. Schaue dir einfach meinen Ratgeber dazu an.

Egal, ob Sie ein altes Telefon mit einer SIM-Karte in Normalgröße oder ein neueres Telefon mit Micro-SIM hatten – Sie können die SIM-Karte in wenigen Minuten auf Ihr neues Gerät zuschneiden!

Haftungsausschluss: Tun Sie dies auf eigene Gefahr. Trendblog übernimmt keine Verantwortung für Schäden an der SIM-Karte und/oder dem Telefon.

Allerdings ist es eigentlich ganz einfach, wenn Sie der folgenden Anleitung folgen.

Was Sie brauchen werden:

Ihre SIM-Karte
Eine Schneideschablone (Sie müssen sie selbst drucken)
Küchenmesser oder gute Schere

Optional:

Klebeband (Kaugummi wird auch den Zweck erfüllen)
Schleifpapier oder Nagelfeile

Schneideschablone für SIM-Karte

Das Schneiden einer SIM-Karte ohne Vorlage kann dazu führen, dass Sie sie zerstören, also tun Sie das nicht, es sei denn, Sie haben einen SIM-Kartenschneider. Zuerst laden Sie sich eine Vorlage herunter, die die Jungs von GoSoftWorks für Sie vorbereitet haben.

Vorlage für Papier im Letter-Format
Vorlage für A4-Papier

Achten Sie beim Drucken der Schnittführung darauf, dass Sie die Option „An Seite anpassen“ oder eine andere Einstellung, die das Format des zu druckenden Originaldokuments ändern könnte, NICHT aktivieren.
Wie schneidet man eine Micro-SIM-Karte auf Nano-SIM?

Richten Sie Ihre SIM-Karte mit der Vorlage aus, Kontakte nach oben.
Befestigen Sie es mit Klebeband oder einem Stück Kaugummi (yup, es funktioniert auch).
Wenn die SIM-Karte größer oder kleiner als die Vorlage ist, drucken Sie sie erneut mit unterschiedlichen Einstellungen. Dies ist entscheidend, um die richtigen Schnitte zu machen.
Richten Sie Ihr Küchenmesser mit den Führungen aus und drücken Sie die SIM-Karte nach unten, um Markierungen für später zu erstellen.
Beginnen Sie mit dem 45 Grad Winkelschnitt (untere rechte Kante).
Beenden Sie die Schnitte mit einem schweren Küchenmesser oder einer guten Schere.

Ausdrucken der Schneideschablone
Ausrichten der SIM-Karte mit der Führung
Vorlage für Micro-SIM
Micro-SIM mit Vorlage ausrichten
Schnittmarkierungen entlang der Linien
Markierungen mit Kochmesser setzen
Vorbereitet zum Schneiden
Nach dem Aufbringen von Druck mit dem Messer
Geschliffene Kanten
Endergebnis. SIM-, Micro-SIM- und Nano-SIM-Karten

Versuchen Sie nur, die SIM-Karte mit einer sehr guten Schere zu schneiden, sonst könnten Sie sie brechen. Meine bevorzugte Methode ist die Verwendung eines Kochmessers, das auf die Marker gelegt wird (ab Schritt 2) und den Druck allmählich erhöht, um einen sauberen Schnitt zu erzielen. Wiederhole das 5 mal und du bekommst deine fast fertige Nano-SIM-Karte.

Denke daran: Es ist immer besser, weniger abzuschneiden. Versuchen Sie nicht, super präzise zu sein, wenn Sie Angst haben, Ihre Karte zu zerstören. Schneiden Sie nur ein kleines bisschen weniger ab, als Sie tatsächlich benötigen, Sie können die Kanten später jederzeit schleifen, um die perfekte Passform zu erhalten. Wenn Sie Ihre neue Nano-SIM abschleifen müssen, um sie passend zu machen, schleifen Sie nur die Kanten. Schleifen Sie den Goldkontakt nicht ab!

Der Goldkontakt einer SIM-Karte ist größer als bei anderen. Das bedeutet, dass einige von Ihnen tatsächlich einen Teil des Goldkontaktes schneiden müssen, damit die SIM-Karte in den neuen Steckplatz passt. Aber keine Sorge. Folgen Sie einfach den Anweisungen der Vorlage und Ihre SIM-Karte ist in Ordnung. Wenn Ihre SIM-Karte zufällig einen größeren als den üblichen Goldkontakt hat und Sie Angst haben, ihn zu schneiden – tun Sie es einfach. Deine Karte funktioniert genau so, wie sie sein sollte.
Abmessungen der SIM-Karte

Es gibt drei Standards von SIM-Karten, die häufig in Telefonen verwendet werden: Mini-SIM (wir kennen es als die „normale“ SIM-Karte), Micro-SIM und Nano-SIM.

Mini-SIM – 25 mm x 15 mm x 0,76 mm (Höhe x Breite x Tiefe)
Mikro-SIM – 15 mm x 12 mm x 0,76 mm x 0,76 mm
Nano-SIM – 12,3 mm x 8,8 mm x 8,8 mm x 0,67 mm

Wie Sie sehen können, sind Nano-SIM-Karten etwas dünner als Mini- und Mikro-SIMs. Dennoch, selbst wenn Sie ein Micro-SIM so zuschneiden, dass es in ein Nano-SIM-Fach passt, sollten Sie in Ordnung sein.
Welche SIM-Karte passt in Ihr Gerät?

Sie sind sich nicht sicher, welche Art von SIM-Karte Sie verwenden müssen? Hier ist eine Liste der gängigen Geräte und welche SIM-Karten Sie benötigen.

iPhone 4 & 4S – Micro SIM-Karte
iPhone 5, 5S, 6, 6S (auch alle Plus-Modelle) – Nano SIM-Karte
LG Nexus 4 & 5 – Micro SIM-Karte
LG G X – Micro SIM-Karte
Samsung Galaxy A3, A5 & A7 – Nano SIM-Karte
Samsung Galaxy S3, S4, S5 – Micro SIM-Karte
Samsung Galaxy S6 (Kante) – Nano SIM-Karte
Sony Xperia E3, E4, M, M2, S, T, Z, Z1, Z2 – Micro SIM-Karte
Sony Xperia Z3 – Nano SIM-Karte